Objekte, Adverbialbestimmungen und andere Verb-Ergänzungen

Einleitung

Verben haben im Satz die Funktion eines Prädikats. Während manche Sätze nur aus Subjekt und Prädikat bestehen, sind andere Sätze nur dann vollständig, wenn das Verb mindestens eine Ergänzung aufweist. Diese Ergänzungen, wie z. B. ein direktes oder indirektes Objekt, bestimmen die Bedeutung des Verbs näher. Einige dieser Ergänzungen sind fest an ein Verb gekoppelt, während andere nur zusätzliche Informationen liefern, die im Satz auch wegfallen könnten, ohne dass dieser dabei unverständlich wird.

Im Folgenden lernst du, welche unterschiedlichen Arten von Verb-Ergänzungen im Spanischen vorkommen und wie du diese von einander unterscheiden kannst. In den anschließenden Übungen kannst du dann dein Wissen testen!

Beispiel

El autobús aparcó delante de la puerta del hotel a las 7 en punto. Los turistas ya tenían preparada su mochila y su bolsa de almuerzo. Iban a hacer una excursión por las faldas del Teide. El conductor contaría a los viajeros datos curiosos sobre el parque natural.

Das direkte Objekt

Das direkte Objekt im Spanischen (complemento directo = CD) ist vergleichbar mit dem deutschen Akkusativ-Objekt und gibt Antwort auf die Frage „Wen?/Was?". Es bestimmt und vervollständigt die Bedeutung des Verbs. Das direkte Objekt kann aus einer Nominalgruppe oder einem ganzen Nebensatz bestehen.

Beispiel:
Mi hermana habla tres idiomas.Meine Schwester spricht drei Sprachen. (CD Nominalgruppe)
Mi hermana quiere que la visite pronto.Meine Schwester möchte, dass ich sie bald besuche. (CD Nebensatz)

Verben, die ein direktes Objekt erfordern, werden transitive Verben genannt. Intransitive Verben hingegen sind Verben, die ohne ein direktes Objekt stehen.

Beispiel:
Compro pan.Ich kaufe Brot.transitiv
Nací en 1988.Ich wurde 1988 geboren. intransitiv

Das direkte Objektpronomen

Das direkte Objektpronomen steht meist vor dem Verb. Es stimmt in Person, Zahl und – in der 3. Person – auch im Geschlecht mit dem entsprechenden direkten Objekt überein. Wir verwenden das direkte Objektpronomen in folgenden zwei Fällen:

  • als Ersatz für das direkte Objekt. Besteht das direkte Objekt aus einem ganzen Nebensatz, dann wird dieser immer durch das Pronomen lo ersetzt.
    Beispiel:
    Mi hermana necesita un becario. → Mi hermana lo necesita.Meine Schwester braucht eine studentische Hilfskraft. → Meine Schwester braucht sie.
    Mi hermana habla tres idiomas. → Mi hermana los habla.Meine Schwester spricht drei Sprachen. → Meine Schwester spricht sie.
    Mi hermana ama la comida japonesa. → Mi hermana la ama.Meine Schwester liebt japanisches Essen. → Meine Schwester liebt es.
    Mi hermana ha visto muchas películas. → Mi hermana las ha visto.Meine Schwester hat viele Filme gesehen. → Meine Schwester hat sie gesehen.
    Mi hermana quiere aprender japonés. → Mi hermana lo quiere.Meine Schwester will Japanisch lernen. → Meine Schwester will es.
  • zur Wiederholung des direkten Objekts, wenn dieses vor dem Verb steht.
    Beispiel:
    Hemos comprado una casa este verano.Wir haben diesen Sommer ein Haus gekauft.
    La casa la hemos comprado este verano.Das Haus haben wir diesen Sommer gekauft.

Gebrauch der Präposition a

In folgenden Fällen verwenden wir die Präposition a vor dem direkten Objekt:

  • wenn sich das direkte Objekt auf ein näher bestimmtes Lebewesen (Person, Tier) bezieht. Bei einem nicht näher bestimmten Lebewesen fällt die Präposition weg.
    Beispiel:
    Mi hermana necesita a un becario bilingüe. → Mi hermana lo necesita. Meine Schwester braucht eine zweisprachige studentische Hilfskraft. → Meine Schwester braucht sie. (CD: näher bestimmte Person)
    Mi hermana necesita un becario. → Mi hermana lo necesita.Meine Schwester braucht eine studentische Hilfskraft. → Meine Schwester braucht sie. (CD: näher bestimmte Person)
  • wenn das direkte Objekt der Eigenname einer Person oder eines Tieres ist.
    Beispiel:
    Quiero mucho a David.Ich liebe David sehr.
  • wenn das direkte Objekt ein betontes Objektpronomen ist. In dem Fall steht vor dem Verb zusätzlich das entsprechende direkte Objektpronomen.
    Beispiel:
    Te quiero a ti.Ich liebe dich.

Das indirekte Objekt

Das indirekte Objekt im Spanischen (complemento indirecto = CI) ist vergleichbar mit dem deutschen Dativ-Objekt. Es gibt Antwort auf die Frage „Wem?" (¿a quién?/¿a qué?). Vor dem indirekten Objekt steht immer die Präposition a.

Das indirekte Objekt, welches meistens ein Lebewesen ist, ist der Empfänger der Verbhandlung. Es kann durch ein indirektes Objektpronomen ersetzt werden oder zusammen mit diesem in einem Satz stehen.

Beispiel:
El profesor explicó la lección a los alumnos.Der Lehrer erklärte den Schülern die Lektion.
Le he preguntado a Marta si quiere venir al cine.Ich habe Marta gefragt, ob sie mit ins Kino kommen möchte.
Cabreado, Mariano dio un puñetazo al espejo.Stinksauer schlug Mariano gegen den Spiegel.

Das indirekte Objektpronomen

Das indirekte Objektpronomen steht in der Regel vor dem Verb. Es stimmt in Person und Zahl mit dem entsprechenden indirekten Objekt überein. Wir verwenden das indirekte Objektpronomen in folgenden zwei Fällen:

  • als Ersatz für das indirekte Objekt.
    Beispiel:
    El profesor explicó la lección a los alumnos. → El profesor les explicó la lección.Der Lehrer erklärte den Schülern die Lektion. → Der Lehrer erklärte ihnen die Lektion.
  • zur Wiederholung des indirekten Objekts, wenn dieses vor dem Verb steht.
    Beispiel:
    La explicación del profesor encantó a los alumnos.Die Erklärung des Lehrers gefiel den Schülern.
    A los alumnos les encantó la explicación del profesor.Den Schülern gefiel die Erklärung des Lehrers.

Stellung der direkten und indirekten Objektpronomen

Auf unserer Seite zum Thema Personalpronomen findest du einen Abschnitt zur Stellung der Objektpronomen im Satz.

Direktes oder indirektes Objekt?

Die Unterscheidung zwischen einem direkten und einem indirekten Objekt ist manchmal gar nicht so einfach – noch nicht einmal für Spanisch-Muttersprachler. Ist das direkte oder indirekte Objekt eine Person, steht nämlich bei beiden die Präposition a davor.

Beispiel:
Conozco sus canciones. → Las conozco. (CD)Ich kenne seine/ihre Lieder. → Ich kenne sie.
Conozco a Rubén. → Lo/Le conozco. (CD)Ich kenne Rubén. → Ich kenne ihn.
conocer algo/a alguien → direktes Objekt
La guitarra pertenece a Rubén. → La guitarra le pertenece.Die Gitarre gehört Rubén. → Die Gitarre gehört ihm.
La cuerda pertenece a la guitarra. → La cuerda le pertenece.Die Saite gehört zur Gitarre. → Die Saite gehört zu ihr.
pertenecer a algo/alguien → indirektes Objekt

Leider können wir bei der Unterscheidung zwischen direktem und indirekten Objekt auch nicht immer vom Deutschen ausgehen (mit den Fragen „Wen?/Was?" und „Wem?"), da einige Verben im Spanischen mit CD stehen, im Deutschen aber mit CI – und umgekehrt. Es gibt jedoch ein paar Tricks, die uns helfen können, das direkte vom indirekten Objekt zu unterscheiden:

  • Tipp 1: Umwandlung des Personen-Objekts von direkt zu indirekt: Wenn ein Verb als Objekt nur eine Person zulässt (und nicht zusätzlich noch eine Sache), dann handelt es sich dabei um ein direktes Objekt. Wenn zusätzlich ein Objekt in Form einer Sache möglich ist, dann handelt es sich bei der Person um ein indirektes Objekt.
    Beispiel:
    ver a alguien / ver algo a alguiena alguien = CD
    preguntar a alguien / preguntar algo a alguien → a alguien = CI
  • Tipp 2: Umwandlung in einen Passivsatz: Das direkte Objekt wird in einem Passivsatz zum Subjekt.
    Beispiel:
    Tomás toma un batido. → Un batido es tomado por Tomás.Tomás trinkt einen Milchshake. → Ein Milchshake wird von Tomás getrunken.
    un batido = direktes Objekt
    Tomás compra un helado a sus amigos. → Sus amigos son comprados un helado.Tomás kauft seinen Freunden ein Eis.
    a sus amigos = indirektes Objekt
  • Tipp 3: Frage mit para: Indem wir mit ¿para quién? oder ¿para qué? danach fragen, für wen die Handlung des Verbs bestimmt ist, bekommen wir als Antwort meist das indirekte Objekt.
    Beispiel:
    Tomás compra un helado a sus amigos.Tomás kauft seinen Freunden ein Eis.¿para quién es el helado?
    Tomás pone nata a su batido.Tomás macht Sahne auf seinen Milchshake.¿para qué es la nata?

Folgende häufig gebrauchte spanische Verben stehen mit einem indirekten Objekt: contar (algo a alguien)jemandem etwas erzählen, dar (algo a alguien)jemandem etwas geben, decir (algo a alguien)jemandem etwas sagen, pedir (algo a alguien)jemanden um etwas bitten, regalar (algo a alguien)jemandem etwas schenken, servir (algo a alguien)etwas dient einem, traer (algo a alguien)jemandem etwas bringen.

Die adverbiale Bestimmung

Adverbiale Bestimmungen (complemento circunstancial = CC) sind nicht an ein Verb gebunden. Sie stellen vielmehr Satzglieder dar, die zusätzliche Informationen über die Umstände geben, unter denen etwas stattfindet. Ein Satz kann mehrere adverbiale Bestimmungen enthalten.

Typen von adverbialen Bestimmungen:

  • der Menge oder des Grades → beantwortet die Frage „Wieviel?/Wie sehr?" (¿cuánto?)
    Beispiel:
    Me alegra mucho volver a verte.Ich freue mich sehr, dich wiederzusehen.
  • des Grundes → beantwortet die Frage „Warum?/Weswegen?" (¿por qué?)
    Beispiel:
    Hemos cancelado la barbacoa por el mal temporal.Wegen des schlechten Wetters haben wir das Grillen abgesagt.
  • der Begleitung/Gesellschaft → beantwortet die Frage „Mit wem?" (¿con quién?)
    Beispiel:
    Me encanta dormir la siesta con mi gato en el sofá.Ich liebe es, mit meiner Katze auf dem Sofa Siesta zu machen.
  • des Zwecks → beantwortet die Frage „Wofür?" (¿para qué?)
    Beispiel:
    He comprado este libro para leer en el tren.Ich habe dieses Buch gekauft, um im Zug zu lesen.
  • des Instruments → beantwortet die Frage „Womit?" (¿con qué?)
    Beispiel:
    Todas las habitaciones se abren con la llave maestra.Alle Räume lassen sich mit dem Hauptschlüssel öffnen.
  • des Mittels/Mediums → beantwortet die Frage „Wie?" (¿cómo?)
    Beispiel:
    Te he enviado un regalo por correo postal.Ich habe dir per Post ein Geschenk geschickt.
  • des Ortes → beantwortet die Frage „Wo?/Wohin?" (¿(a)dónde?)
    Beispiel:
    El año que viene viajaré a Brasil.Nächstes Jahr werde ich nach Brasilien reisen.
  • der Materie → beantwortet die Frage „Mit was?" (¿con qué?)
    Beispiel:
    He preparado esta tarta con leche de avena.Ich habe diesen Kuchen mit Hafermilch zubereitet.
  • der Art und Weise → beantwortet die Frage „Wie?" (¿cómo?)
    Beispiel:
    El deportista participó desmotivado en la competición.Der Sportler nahm unmotiviert an dem Wettkampf teil.
  • der Zeit → beantwortet die Frage „Wann?" (¿cuándo?)
    Beispiel:
    Me encantaría ir al cine mañana por la noche.Ich würde sehr gern morgen Abend ins Kino gehen.

Auf unserer Seite zum Thema „Aussagesatz" kannst du dir ansehen, an welchen Stellen im Satz eine adverbiale Bestimmung stehen kann.

Die präpositionale Ergänzung

Einige Verben erfordern eine präpositionale Ergänzung (complemento de régimen), um ihre Bedeutung zu vervollständigen. Ohne diese Ergänzung würde der Satz keinen Sinn ergeben.

Beispiel:
¿Cuento con vosotras para la fiesta?Kann ich für die Party mit euch rechnen?contar con
He optado por no irme de vacaciones este año.Ich habe beschlossen, dieses Jahr nicht in den Urlaub zu fahren.optar por
Esta empresa colabora con familias ganaderas en Pakistán.Dieses Unternehmen arbeitet mit Viehzüchterfamilien in Pakistan zusammen.colaborar con

Die Subjektergänzung

Eine Subjektergänzung (atributo) steht im Spanischen nach einem sogenannten Kopulaverb (ser, estar, parecer). Diese Ergänzung kann nominal, adjektivisch oder präpositional sein und drückt eine Eigenschaft des Subjekts aus.

Beispiel:
Mi hermana es directora de cine.Meine Schwester ist Filmregisseurin.nominal
Mi hermana es extraordinaria.Meine Schwester ist außergewöhnlich.adjektivisch
Mi hermana es de Madrid.Meine Schwester ist aus Madrid.präpositional

Urheber der Handlung im Passivsatz

Das Subjekt eines Aktivsatzes wird im Passivsatz zum sogenannten Urheber der Handlung (complemento agente). Dieser wird mit der Präposition por angeschlossen und steht am Satzende oder wird ganz weggelassen.

Beispiel:
Mis padres y yo fuimos atendidos con mucha amabilidad por el camarero.Meine Eltern und ich wurden vom Kellner sehr freundlich bedient.