Adjektiv – Eigenschaftswort in der spanischen Grammatik

Was ist ein Adjektiv?

Adjektive sind Eigenschaftswörter. Sie geben an, wie jemand oder etwas ist, d. h. sie benennen Attribute und Eigenschaften eines Substantivs.

Die Bedeutungen, die ein Adjektiv einem Substantiv verleiht, können sehr unterschiedlich sein: Es kann sich dabei um Eigenschaften im Sinne physischer oder mentaler Merkmale handeln, um Zugehörigkeiten/Beziehungen, Mengenangaben, um Zeit- oder Ortsbezüge.

Beispiel:
playa grande/rocosa/privadagroßer/felsiger/privater Strand → Eigenschaft
política marítimaMeerespolitik → Zugehörigkeit/Beziehung (hier: Beziehung zu „Meer“)
numerosas playasviele Strände → Menge
marea matinalmorgendliche Flut → Zeitbezug
playa mediterráneaMittelmeerstrand → Ortsbezug

Im Spanischen steht das Adjektiv grundsätzlich hinter dem Substantiv, auf das es sich bezieht. Nur in besonderen Fällen ist das Adjektiv vorangestellt.

Beispiel:
Lleva unos pantalones marrones.Er/Sie trägt braune Hosen.
Lleva unos viejos pantalones.Er/Sie trägt ein paar alte Hosen.

Eine umfassende Erklärung zu diesem Thema findest du auf der Seite Stellung von Adjektiven.

Adjektive stimmen immer in Zahl und Geschlecht mit dem Substantiv überein.

Beispiel:
Félix es un gato blanco.Félix ist ein weißer Kater.
Susi es una jirafa muy bonita.Susi ist eine sehr hübsche Giraffe.

Sie dir die Seite Endung von Adjektiven an und erfahre mehr über die einzelnen Formen: maskulin/feminin, Singular/Plural.

Welche Typen von Adjektiven gibt es?

Im Spanischen unterscheiden wir zwischen vier verschiedenen Typen von Adjektiven: qualifizierende und relationale Adjektive (Bedeutungsebene), sowie adverbiale und substantivierte Adjektive (Satzebene). Auf der Seite Typen von Adjektiven lernst du mehr über die Merkmale dieser verschiedenen Adjektive.

Die qualifizierenden Adjektive sind dabei die einzigen Adjektive, die wir steigern können. Steigerungsformen verwenden wir, wenn wir etwas miteinander vergleichen.

Beispiel:
Felipe es tan alto como Pedro.Felipe ist genauso groß wie Pedro. (Positiv)
Javier es más alto que Felipe.Javier ist größer als Felipe. (Komparativ)
Javier es el más alto.Javier ist der größte. (Superlativ)

Adjektive im Satz

Adjektive können im Satz sowohl Teil des Subjekts als auch Teil des Prädikats sein. Das Entscheidende dabei ist, dass sie das Substantiv näher bestimmen. Dieses Substantiv steht normalerweise im Satz direkt neben dem Adjektiv; es ist jedoch auch möglich, dass ein Adjektiv im Prädikat erscheint, sich aber auf ein Substantiv im Subjekt bezieht.

Adjektive, die hinter einem sogenannten Kopula-Verb (ser, estar, parecer) stehen, werden Attribute genannt. Bei Adjektiven, die im Satz hinter anderen Verben stehen, handelt es sich um prädikative Adjektive. In beiden Fällen stimmt auch hier das Adjektiv in Geschlecht und Zahl mit dem Substantiv überein.

Beispiel:
Los ojos verdes son poco comunes en España.Grüne Augen kommen in Spanien selten vor.
Los ojos de tu hermana son verdes.Die Augen deiner Schwester sind grün.

Adjektiv oder Adverb?

Wenn ein Adjektiv hinter einem Verb steht und nicht direkt hinter dem Substantiv, auf das es sich bezieht, kann es leicht mit einem Adverb verwechselt werden. Wir können überprüfen, um welche Wortart es handelt, indem wir berücksichtigen, dass Adverbien immer unveränderlich sind und sich niemals auf ein Substantiv beziehen.

Beispiel:
Madre e hija se ríen felices.Mutter und Tochter lachen glücklich.Adjektiv
Madre e hija se ríen alto.Mutter und Tocher lachen laut.Adverb

Im Kapitel Adjektiv oder Adverb kannst du noch mehr über dieses Thema erfahren und die Unterscheidung von Adjektiven und Adverbien einüben.