Reflexivpronomen in der spanischen Grammatik

Einleitung

Reflexivpronomen (me, te, se, nos, os) verwenden wir mit reflexiven Verben. Sie beziehen sich immer auf das Subjekt.

Hier kannst du die Verwendung der spanischen Reflexivpronomen lernen und üben.

Me miro en el espejo.

Tengo que peinarme el pelo.

Mi madre se sorprenderá de lo guapo que estoy.

Werbung

Bildung

Die folgende Tabelle zeigt für jedes spanische Personalpronomen die entsprechende Form des Reflexivpronomens.

yotuel/ella/
usted
nosotrosvosotrosellos/ellas/
ustedes
Reflexivpronomen me te se nos os se

Verwendung der Reflexivpronomen

Reflexive Verben verwenden die Reflexivpronomen mit der Bedeutung „sich selbst“. (siehe auch Reflexive Verben)

Beispiel:
(Yo) Me miro en el espejo.Ich sehe mich selbst im Spiegel.
Tengo que peinarme el pelo.Ich muss mir die Haare kämmen.
Mi madre se sorprenderá de lo guapo que estoy.Meine Mutti wird sich wundern, wie hübsch ich bin.

Beachte

Handelt es sich beim Verb um einen Infinitiv, ein Gerundium oder einen bejahenden Imperativ, können wir das Reflexivpronomen an das Verb anhängen.

Beispiel:
Infinitiv → Tengo que peinarme el pelo. (Auch möglich: Me tengo que peinar el pelo.)Ich muss mir die Haare kämmen.
Gerundium → Estoy mirándome en el espejo. (Auch möglich: Me estoy mirando.)Ich sehe mich gerade im Spiegel an.
Imperativ → ¡Péinate! (Beim bejahenden Imperativ ist keine andere Stellung möglich.)Kämm dich!

Weitere Informationen

Weitere Hinweise und Übungen siehe Reflexive Verben