Subjuntivo und Indicativo in der spanischen Grammatik

Einleitung

In der spanischen Sprache müssen wir lernen, zwischen Indicativo (Indikativ) und Subjuntivo (Subjunktiv) zu unterscheiden. Indicativo verwenden wir für Fakten und Tatsachen. Subjuntivo steht nach Verben und Wendungen, die Wunsch/Hoffnung/Gefühle ausdrücken. Da im Deutschen keine Form dem spanischen Subjunktiv entspricht, ist diese Unterscheidung für uns oft schwierig.

Hier lernst du, wann wir im Spanischen Indikativ oder Subjunktiv verwenden, nach welchen Wendungen Subjunktiv steht und wie wir Indicativo in Subjuntivo umwandeln. In den Übungen kannst du dein Wissen testen und Schritt für Schritt besser in der spanischen Grammatik werden.

Verwendung

Indicativo (Indikativ)

  • Wirklichkeit
    Beispiel:
    María se alegra.Maria freut sich.
  • nach Verben des Sagens und Denkens in der positiven Form
    Beispiel:
    Creo que María se alegra.Ich glaube, dass Maria sich freut.
  • nach den Ausdrücken cuando, mientras, hasta que, tan pronto como…, wenn die Handlung schon stattgefunden hat oder regelmäßig stattfindet.
    Beispiel:
    Esperé hasta que viniste.Ich wartete, bis du kamst.
    Estoy muy a gusto cuando hablo contigo.Ich fühle mich sehr wohl, wenn ich mit dir rede.
  • bestimmte Person
    Beispiel:
    Busco a una persona que habla español.Ich suche eine Person, die Spanisch spricht.

    Man hat mir vorher gesagt, dass es hier jemanden gibt, der Spanisch spricht. Genau diese Person suche ich.

Subjuntivo (Subjunktiv)

  • nach bestimmten Wörtern, die Wunsch, Hoffnung, Zweifel oder Gefühle ausdrücken
    Beispiel:
    Ojalá María se alegre.Hoffentlich freut sich Maria.
    Quiero que María se alegre.Ich möchte, dass Maria sich freut.
  • nach Verben des Sagens und Denkens in der negativen Form
    Beispiel:
    No creo que María se alegre.Ich glaube nicht, dass Maria sich freut.
  • nach den Ausdrücken cuando, mientras, hasta que, tan pronto como…, wenn die Handlung noch nicht stattgefunden hat.
    Beispiel:
    Esperaré hasta que hayas venido.Ich werde warten, bis du angekommen bist.
  • unbestimmte Person
    Beispiel:
    Busco a una persona que hable español.Ich suche eine Person, die Spanisch spricht.

    Ich brauche jemanden mit Spanischkenntnissen – irgendeine Person, die Spanisch spricht.

  • Imperativ für die 3. Person Singular/Plural in der positiven Form sowie für alle Personen in der negativen Form
    Beispiel:
    Juegue/Jueguen a la lotería.Spiele/Spielen Sie Lotto!
    No juegues con fuego.Spiele nicht mit Feuer!
  • in subjunktiven Ausdrücken
    Beispiel:
    Cueste lo que cueste.Koste es was es wolle.
    Como tú quieras.Wie du willst.
    Lo que tú decidasWie auch immer du dich entscheidest.
  • nach bestimmten Ausdrücken (siehe Liste)
    Beispiel:
    Llama antes para que no pierdas el tiempo en la sala de espera.Ruf mich vorher an, damit du keine Zeit im Wartesaal verlierst.

Info

Es gibt bestimmte Verben und Ausdrücke, nach denen wir Subjunktiv verwenden müssen. Diese haben wir in den folgenden Listen zusammengefasst:

Außerdem müssen wir bei den Konditionalsätzen beachten, wann wir Indikativ und wann Subjunktiv verwenden.

Bildung

Wie die verschiedenen Zeiten im Indikativ und Subjunktiv gebildet werden, haben wir in den Rubriken Zeiten Indikativ und Zeiten Subjunktiv ausführlich beschrieben.

Umwandlung Indikativ – Subjunktiv

Im Spanischunterricht wird manchmal verlangt, Indikativsätze in Subjunktivsätze umzuwandeln. Da es im Subjunktiv nicht so viele Zeitformen gibt wie im Indikativ, entspricht eine Zeitform im Subjuntivo immer mehreren Zeiten im Indicativo. Die folgende Tabelle zeigt, welche Zeiten wie umgewandelt werden müssen.

BeispielIndicativoSubjuntivoBeispiel

Creo que María se alegra.Ich denke, dass María sich freut.

Presente Presente

No creo que María se alegre.Ich denke nicht, dass María sich freut.

Creo que María vendrá hoy.Ich denke, dass María heute kommen wird.

Futuro
Simple

No creo que María venga hoy.Ich denke nicht, dass María heute kommen wird.

Creo que María llegó ayer.Ich denke, dass María gestern gekommen ist.

Pretérito
Indefinido
Imperfecto

No creo que María llegara ayer.Ich denke nicht, dass María gestern gekommen ist.

Creo que María siempre llegaba puntual.Ich denke, dass María immer pünktlich gekommen ist.

Pretérito
Imperfecto

No creo que María siempre llegara puntual.Ich denke nicht, dass María immer pünktlich gekommen ist.

Pensé que María llegaría hoy.Ich dachte, dass María würde heute kommen.

Condicional
Simple

No pensé que María llegara hoy.Ich dachte nicht, dass María heute kommen sollte.

Creo que María ya ha acabado.Ich denke, dass María schon fertig ist.

Pretérito
Perfecto

Pretérito
Perfecto

No creo que María ya haya acabado. Ich denke nicht, dass María schon fertig ist.

Creo que María habrá acabado a las diez.Ich denke, dass María um 10 Uhr fertig sein wird.

Futuro
Compuesto

No creo que María haya acabado a las diez.Ich denke nicht, dass María um 10 Uhr fertig sein wird.

Creí que María ya había llegado. Ich dachte, dass María schon angekommen ist.

Pretérito
Pluscuamperfecto
Pretérito
Pluscuamperfecto

No creí que María ya hubiera llegado.Ich dachte nicht, dass María schon angekommen ist.

Creo que María habría venido a las diez.Ich denke, dass María um 10 Uhr angekommen wäre.

Condicional
Compuesto

No creo que María hubiera llegado a las diez.Ich denke nicht, dass María um 10 Uhr angekommen wäre.