Wörter mit/ohne Akzent

Einleitung

Das Akzentzeichen wird u.a. bei Wörtern verwendet, die sich durch ihre besondere Betonung von einer unbetonten Variante abheben wollen. Die Bedeutung der Wörter und ihre Wortart verändern sich dadurch. Im Normalfall wird das Akzentzeichen zur Bedeutungsänderung in einsilbigen Wörtern verwendet, die den allgemeinen Akzentuierungsregeln entsprechend keine besondere Akzentuierung aufweisen (siehe auch Akzente).

– ¿El bolso está encima de esta cómoda. ¿Quieres que te lo ?
- , si eres tan amable.
- ¿Y dónde está tu abrigo?
- Pues donde lo hayas puesto .

Wörter mit Akzentzeichen

Im Folgenden findest du eine Liste mit den wichtigsten Wörtern, die durch das Akzentzeichen ihre Bedeutung verändern.

Wörter mit Akzentzeicheneinsilbige WörterWörter ohne Akzentzeichen
Adverb der Zeit. Bedeutet ‚immer noch‘.
Beispiel:
Aún vivo con mis padres.Ich lebe immer noch bei meinen Eltern.
aún – aun Bedeutet ‚sogar‘ oder ‚auch wenn/obwohl‘.
Beispiel:
Te quiero, aun siendo pobres.Ich liebe dich, auch wenn wir arm sind.
Verb dar.
Beispiel:
Le hablaré cuando me las gracias.Ich werde mit ihm sprechen, wenn er sich bei mir bedankt.
dé – de Präposition.
Beispiel:
El abrigo es de seda.Der Mantel ist aus Seide.
Verb estar.
Beispiel:
La cama ya está hecha.Das Bett ist schon gemacht.
está – esta Demonstrativpronomen.
Beispiel:
Esta cama es la tuya.Dieses Bett ist deins.
männliches Pronomen, 3. Person Singular.
Beispiel:
Él es un alumno aplicado.Er ist der fleißige Schüler.
él – el bestimmter Artikel, männlich, Singular.
Beispiel:
El coche es nuevo.Das Auto ist neu.
Adverb der Menge und mathematisches Zeichen.
Beispiel:
Soy más alto que Rosana.Ich bin größer als Rosana.
más – mas Nebenordnende Konjunktion (Gegensatz). Bedeutet ‚aber‘.
Beispiel:
Estudié mucho, mas no aprobé.Ich habe viel gelernt, aber nicht bestanden.
Personalpronomen.
Beispiel:
Todo depende de .Es hängt alles von mir ab.
mí – mi Possessivpronomen.
Beispiel:
Aquella es mi casa.Das ist mein Haus.
Verben ser (Imperativ Singular) oder saber (1. Person Singular).
Beispiel:
valiente.Sei mutig.
que lo eres.Ich weiß, dass du es bist.
sé – se Pronomen.
Beispiel:
Se lo he contado hoy.Ich habe es ihm heute erzählt.
Adverb der Bejahung, Pronomen und Substantiv.
Beispiel:
, ella estaba orgullosa de misma.Ja, sie ist stolz auf sich.
Un es más que suficiente.Ein Ja ist mehr als genug.
sí – si Konjunktion oder Tonbezeichnung (Musik).
Beispiel:
Si estudias más, aprobarás.Wenn du mehr lernst, wirst du bestehen.
Hoy aprendí acordes en si bemol mayor.Heute habe ich Akkorde in B-Dur gelernt.
Substantiv (Tee).
Beispiel:
Me gusta el con leche.Ich mag Tee mit Milch.
té – te Pronomen oder Substantiv (der Buchstabe ‚t‘).
Beispiel:
Te dije que se escibe con te.Ich sagte dir, dass man das mit t schreibt.
Personalpronomen, 2. Person Singular.
Beispiel:
eres una persona muy leal.Du bist eine sehr loyale Person.
tú – tu Possessivpronomen.
Beispiel:
¿Cuál es tu habitación?Welches ist dein Zimmer?

Darüber hinaus werden die Interrogativpronomen (qué, quién, cuándo, cómo, dónde…) mit Akzentzeichen geschrieben, um sie von ihren unbetonten Formen, d. h. den entsprechenden Relativpronomen und Konjunktionen, zu unterscheiden.

Beispiel:
¿Qué haces? vs. El libro que estoy leyendo.Was machst du? vs. Das Buch, das ich gerade lese.
¿Dónde vives? vs. Hay muchos parques por la zona donde vivo.Wo wohnst du? vs. Es gibt viele Parks in der Gegend, in der ich wohne.

Info

Seit 2010 empfiehlt die Real Academia de la Lengua Española auf das Akzentzeichen über dem Adverb solo und den Demonstrativpronomen ese, este, aquel (in allen Formen: männlich und weiblich in Singular und Plural) zu verzichten.

Siehe auch: http://www.rae.es/consultas/el-adverbio-solo-y-los-pronombres-demostrativos-sin-tilde

Kommentare anzeigen »

Schreibe einen Kommentar