Typen von Adjektiven im Spanischen

Welche Typen von Adjektiven gibt es im Spanischen?

Adjektive unterscheiden sich sowohl in der Bedeutung, die sie dem zugehörigen Substantiv verleihen, als auch in der Funktion, die sie im Satz innehaben. Aufgrund dieser Unterschiede lassen sich spanische Adjektive in vier verschiedene Typen einteilen: qualifizierende, relationale, adverbiale und substantivierte Adjektive. In der folgenden Erläuterung lernst du anhand vieler Beispiele, diese Adjektive von einander zu unterscheiden.

Beispiel

Esta noche vamos al teatro a ver la nueva representación de Hamlet.

Esta obra teatral es muy famosa y se ha llevado a escenarios clásicos y modernos.

Estamos muy emocionados, pues creemos que será una experiencia inolvidable.

Qualifizierende Adjektive

Qualifizierende Adjektive (adjetivos calificativos) bezeichnen Eigenschaften, die das Substantiv näher bestimmen. Dabei kann es sich sowohl um physische Merkmale (Farbe, Größe etc.) als auch abstrakte oder mentale Merkmale (Gemütszustand, Charakter etc.) handeln.

Beispiel:
Sarai tiene los ojos verdes y grandes.Sarai hat grüne, große Augen.
Parece una persona feliz.Sie scheint ein glücklicher Mensch zu sein.
Es muy simpática con todo el mundo.Sie ist zu allen sehr nett.
    • Die meisten qualifizierenden Adjektive können gesteigert werden, das heißt wir können den Komparativ und den Superlativ bilden.
      Beispiel:
      Los ojos de Sarai son más grandes que los míos.Sarais Augen sind größer als meine.
      Los ojos de Sarai son los más grandes.Sarais Augen sind die größten.
    • Adjektive, die bereits den höchsten Grad einer Eigenschaft darstellen (auch „Absolutadjektive“ genannt), können nicht gesteigert werden. Dazu gehören zum Beispiel Farben.
      Beispiel:
      Sarai tiene los ojos verdes.Sarai hat grüne Augen.
      Sarai tiene una mirada increíble.Sarai hat einen unglaublichen Blick.
    • Qualifizierende Adjektive können von einem Adverb der Menge begleitet werden, um damit eine Steigerung auszudrücken, bei der es nicht um einen Vergleich geht.
      Beispiel:
      Los ojos de Sarai son muy grandes.Sarais Augen sind sehr groß.
    • Sie stimmen immer in Zahl und Geschlecht mit dem Substantiv überein, auf das sie sich beziehen. Dazu mehr auf der Seite Endung von Adjektiven.
      Beispiel:
      el ojo grandedas große Auge
      los ojos grandesdie großen Augen
    • In der Regel steht das Adjektiv immer hinter dem Substantiv, auf das es sich bezieht (siehe hierzu auch Stellung von Adjektiven). Nur in besonderen Fällen, als Stilmittel (hipérbaton), kann es dem Substantiv vorausgehen.
      Beispiel:
      Los ojos verdes son raros en mi familia.Grüne Augen kommen in meiner Familie selten vor.
      Sus verdes ojos hipnotizaban a cualquier.Ihre grünen Augen haben jeden hypnotisiert. (hipérbaton)

Info

Auch wenn Adjektive im Spanischen grundsätzlich hinter dem Substantiv stehen, gibt es dennoch einige feststehende Ausdrücke, in denen das Adjektiv vor dem Substantiv erscheint. Auf der Seite Stellung von Adjektiven erfährst du mehr zu diesem Thema.

Beispiel:
Marta es una buena persona.Marta ist ein guter Mensch.
Tienes un gran problema.Du hast ein großes Problem.

Relationale Adjektive

Relationale Adjektive (adjetivos relacionales) drücken ein Merkmal aus, durch das sich das zugehörige Substantiv in eine bestimmte Kategorie einordnen lässt.

Beispiel:
una cuchara soperaein Suppenlöffel/Esslöffel → relationaels Adjektiv
Art des Löffels: ein Suppenlöffel (im Gegensatz beispielweise zu einem Teelöffel)
una cuchara brillanteein glänzender Löffel → qualifizierendes Adjektiv
Eigenschaft des Löffels: er glänzt

Relationale Adjektive können wir nicht steigern.

Beispiel:
Wir können also nicht sagen: *Esta cuchara es más sopera que esa.

Adverbiale Adjektive

Adverbiale Adjektive (adjetivos adverbiales) haben eine ähnliche Bedeutung wie Adverbien. Das heißt, sie beschreiben keine wesentlichen Eigenschaften, die das Substantiv charakterisieren, sondern sie bezeichnen Merkmale, die dem Substantiv nur unter bestimmten Umständen zugesprochen werden.

Solche Umstände können sein:

  • zeitlich: actualderzeitig, aktuell, presentegegenwärtig, futurozukünftig, frecuentehäufig etc.
    Beispiel:
    La actual ministra de hacienda.die derzeitige Finanzministerin
  • oder modal (= die Art und Weise betreffend): viejoalt, semejantesolcher/-e/-es, derartig, segurogewiss, sicher, presuntovermeintlich, supuestoangeblich etc.
    Beispiel:
    Semejante ruído es insoportable.Ein solcher Lärm ist unerträglich.

Adverbiale Adjektive stehen immer vor dem Substantiv. Hinter dem Substantiv stehend werden sie zu qualifizierenden Adjektiven, die eine Wesenseigenschaft des Substantivs beschreiben. Ein und dasselbe Adjektiv kann also, je nach Stellung, etwas unterschiedliches bedeuten.

Beispiel:
una posible solucióneine mögliche Lösung → etwas, das eine Lösung sein könnte (neben anderen Lösungen)
adverbiales Adjektiv
una solución posibleeine machbare Lösung → eine Lösung, die tatsächlich durchführbar ist
qualifizierendes Adjektiv

Aufgepasst!

Adverbiale Adjektive sind in jedem Fall Adjektive. Das heißt wir dürfen sie nicht mit den adjektivischen Adverbien verwechseln, die eindeutig Adverbien sind.

Beispiel:
Una posible solución es cancelar el viaje.Eine mögliche Lösung wäre, die Reise abzusagen. → adverbiales Adjektiv
El tren va rápido.Der Zug fährt schnell. → adjektivisches Adverb

Substantivierte Adjektive

Substantivierte Adjektive (adjetivos sustantivados) übernehmen in bestimmten Fällen die Funktion eines Substantivs. Sie können als Ersatz für das Substantiv verwendet werden, wenn dieses vollständig durch das Adjektiv definiert wird. Ein substantiviertes Adjektiv wird von dem Artikel begleitet, der auch mit dem (wegfallenden) Substantiv stehen würde.

Beispiel:
—¿Cuál es tu coche?Welches ist dein Auto?
—El amarillo.Das gelbe.