Genus – grammatisches Geschlecht von spanischen Nomen

Einleitung

Das Genus (Geschlecht) erkennen wir im Spanischen meist an der Endung des Nomens. Dabei unterscheiden wir nur zwischen männlich (maskulin) und weiblich (feminin) – sächliche (neutrale) Nomen gibt es im Spanischen nicht.

In den folgenden Listen lernst du, woran man bei spanischen Nomen das Genus erkennt. In den Übungen kannst du dein Wissen anschließend testen.

Beispiel

Männliche Nomen

MerkmalBeispiel
Nomen auf -o el trabajo
Nomen auf -n el tren
Nomen auf -aje el viaje
Nomen auf -r el ordenador
Nomen auf -ón el buzón
Nomen auf -l el nivel
Fremdwörter auf -ma el programa
männliche Personen el hombre
aus Verben abgeleitete zusammengesetzte Wörter el paraguas
Himmelsrichtungen el norte
Wochentage el lunes
Monate el enero
Zahlwörter el uno
Namen von Gewässern und Bergen el Atlántico

Weibliche Nomen

MerkmalBeispiel
Nomen auf -a la ventana
Nomen auf -d la libertad
Nomen auf -z la cruz
Nomen auf -ión la información
weibliche Personen la mujer
Inseln Mallorca
Städtenamen auf -a Barcelona
Ländername auf -a España
Buchstaben la A

Info

Wie bei allen Regeln gibt es auch hier ein paar Ausnahmen. Am besten ist es deshalb, die Nomen gleich mit ihren Artikeln zu lernen.